Die Hamburger Bollenmädels

Die Hamburger Bollenmädels sind eine Gruppe homosexueller Freunde, die sich seit Ende der 80er Jahre monatlich trifft und z.B. beim CSD als Schwarzwaldmädel „auffummeln“ und auftreten. Die Mädels entkamen während der ersten AIDS-Welle der homophoben Provinz, in Hamburg lernten sie sich kennen. Unser Film begleitet sie bei ihren tollen Aktionen und im Alltag. Wir waren dabei, als das Brüsseler Wahrzeichen Manneken Pis ein (selbstgenähtes!) Kostüm von ihnen bekam – es gab ein spontanes Straßenfest

Direkt zur Kampagne

Rainer Hertwig am 15. Januar 2020

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <s>